QDF Qualität: Auf dieses Siegel können Sie bauen!

Das QDF-Siegel der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau zeichnet Produkte und Herstellungsprozesse aus, die weit über den gesetzlichen Standards liegen. Holztafelbaulösungen von SCHNOOR sind nach QDF zertifiziert.

Was bedeutet QDF überhaupt?

Die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) hat sich den Einsatz für nachhaltige, zukunftssichere Gebäude und das Wohlbefinden der Nutzer auf die Fahnen geschrieben. Die Anforderungen sind hoch: Wer das QDF-Gütesiegel erlangen will, muss die lückenlose, hohe Gesamtqualität seiner Produkte und Herstellungsprozesse nachweisen.

QDF Qualität mit SCHNOOR

Mehr als der übliche Standard

Viele Hersteller im Holztafelbau sind heute nach DIN 1052 zertifiziert, erkennbar am so genannten „Ü-Zeichen“, weiß Firmen-Inhaber Kay-Ebe Schnoor. Das Gütesiegel garantiere allerdings nur die Einhaltung der gesetzlichen Mindestanforderungen. Höhere Anforderungen stellt das RAL-Gütezeichen Holzbau, nach dem auch SCHNOOR zertifiziert ist. Es bezieht sich jedoch ausschließlich auf technische Gütekriterien. Das QDF-Gütezeichen zeichnet dagegen einen ganzheitlichen Qualitätsanspruch aus, der auch die Funktionalität, Effizienz, Langlebigkeit und ökologische Qualität von Produkten und Prozessen bewertet. Schnoor ist deshalb überzeugt: „Die QDF-Zertifizierung setzt dem Ganzen die Krone auf.“

Externe Kontrolle garantiert höchste Güte

2017 hat sich der Holzbauspezialist erstmals nach QDF zertifizieren lassen. Anfang 2018 galt es, diesen Titel zu verteidigen. Unabhängige externe Prüfer des Braunschweiger Fraunhofer-Instituts für Holzforschung haben gerade unter anderem die von SCHNOOR verwendeten OSB-Platten auf auf Schadstoffe geprüft. Und auch das gehört zu den strengen Qualitätsrichtlinien nach QDF: Jede OSB-Platte, die SCHNOOR zur Beplankung verarbeitet, hat ihre eigene Chargennummer – wie übrigens alle Materialien. Die Nummer erlaubt noch Jahre nach dem Einbau die Rückverfolgbarkeit des Produkts zum Hersteller.

Auch bereits verbaute Materialien müssen unabhängigen QDF-Prüfungen standhalten. So haben Prüfer eines unabhängigen Umweltinstitutes eingebaute Wand-, Decken und Dachelemente von SCHNOOR auf der Baustelle einem Raumluftcheck unterzogen. Der Holzbauspezialist bestand die Prüfung mit Bravour. Neben den jährlichen Fremdüberwachungen durch externe Sachverständige verlangt das QDF-Gütezeichen auch eine systematische Eigenüberwachung mit detaillierter Dokumentation, die ihrerseits extern geprüft wird.

Qualität als Antrieb

Ein hoher Aufwand, der sich aus Sicht des Holzbauspezialisten auf jeden Fall lohnt. „Als mittelständisches Familienunternehmen haben wir ein besonderes Qualitätsbewusstsein in den Genen“, glaubt der SCHNOOR-Inhaber. „Für uns ist es wichtig, ein Produkt abzuliefern, mit dem der Kunde nachhaltig glücklich und zufrieden ist.“

Aktuelle Beiträge
Schreiben Sie uns!